Fussballschuhe

Fussballschuhe sind heutzutage sehr beliebt. Nicht nur die großen Fußballer tragen Fussballschuhe sondern auch Jugendliche, Kinder und Erwachsene. Schuhe gibt es in vielen Größen zu kaufen, ob 15 oder 52 man kann die Schuhe überall anfertigen lassen. In diesem Bereich gibt es einige Firmen die in diese Geschäft investieren und dann profitieren.
Beispiel Marken die Fussballschuhe für Kinder produzieren:

  • Nike
  • Adidas
  • Puma
  • Lotto
  • Kappa
  • Umbro

Geschichte der Fussballschuhe

Im Jahre 1949 wurden das erste mal auswechselbare Schraubstollen genutzt. Der Erfinder dieser Schuhe war Alexander Salot. Nach und nach haben auch die Bundesliga Vereine diese Schuhe haben. Insgesamt waren es 7 Bundesliga Vereine.

Beim Meisterschaftsspiel zwischen Hannover und Kaiserslautern im Jahre 1954, lief Hannover mit Pumafussballschuhen auf. Das waren die neusten Fussballschuhe die es gab. Der Gründer der Pumafussballschuhe war Rudolf Dassler. Sein Bruder Adolf Dassler hat hingegen die Marke Adidas gegründet. Diese wurden bei der Fussball-Weltmeisterschaft im Jahre 1954 in der Schweiz von den Deutschen getragen. Es wurden Schuhe mit auswechselbaren Stollen eingesetzt. Diese waren auf dem regennassen rasen im Berner Stadion, beim Endspiel sehr praktisch. Allerdings wurden Eisenstollenschuhe wegen der großen Verletzungsgefahr verboten. Im Jahre 1981 hat Ewald Lienen einen Eisenstollenschuhe an den Oberschenkel bekommen. Danach hatte er eine Wunde die 25cm groß war. Wegen der Menge an Adrenalin hat er den Schmerz nicht so extrem empfunden.  Von diesem Zeitpunkt an waren die Eisenstollenschuhe verboten.

Hinterlasse eine Antwort